Aktuelles

 

 

am Samstag, den 14. 10. findet ab 14 Uhr wieder der große Bücher- und Staudenflohmarkt des DRK-Ortsvereins statt.

Hier können bei Kaffee und Stuten satt leckere selbstgemachte Marmeladen probiert und anschließend auch gekauft werden!

Der Erlös ist wie jedes Jahr für einen guten Zweck bestimmt.

 

 

Gildesommerfest 2017

 

Das diesjährige Gilde-Sommerfest fand seinen Auftakt traditionell mit dem Kinderfest, bei dem in sechs Altersgruppen die Kindermajestäten in Geschicklichkeits- und Glücksspiel erkoren wurden.

Es sind in diesem Jahr:

MiniKönige: Mina Rohse und Robin Schneider

Kleine Prinzen: Alexandra Gesner und Jaap Rohse

Kleine Könige: Anna Sophie Fechner und Mathis Rohwer

Kleine Prinzen: Tamina Funk und Bastian Storm

Könige: Henni Matje Rohse und Levi Koch

Königspaar: Malina Maaß und Patrick Weiser

 

Herzlichen Glückwunsch!

                 

Am Sonnabend startete dann das Sommerfest mit dem großen Festumzug durchs Dorf bis zum König, der nach einer Dankesrede zu einem kleinen Umtrunk einlud. Anschließend konnten sich die Ottenbütteler in verschiedenen Geschicklichkeitsspielen messen, bei denen es Preise zu gewinnen gab. Die Anwärter auf den Königsthron bewiesen ihre Zielgenauigkeit beim Schießen auf die Scheibe, die Frauen beim Fischstechen.

Am treffsichersten erwiesen sich dieses Jahr Wolfgang Knutzen als neuer König und Anja Formell mit seiner Königin.

Herzlichen Glückwunsch!

   


Gildesommerfest 2015

 


Kinderfasching 2015

       


Fasching in Ottenbüttel!

Ottenbüttel im Dschungelfieber

die Bilder

(Text folgt)

         

Fotos von E. Ganseforth


Fahrradrallye der Freiwilligen Feuerwehr

   

Am Sonntag organisierte die Freiwillige Feuerwehr wieder die familienfreundliche Fahrradrallye. Ausgearbeitet wurde ein Strecke, die auch mit Kindern gut zu bewältigen war und auf deren Hälfte einige Geschicklichkeitsspiele aufgebaut waren. Außerdem galt es, Fragen rund ums Dorf und zur Allgemeinbildung zu beantworten.

In mehreren Teams fuhren etwa 60 Teilnehmer von 1,5 bis 75 Jahren eine schöne Tour durch Hohenaspe, Drage, den Drager Forst und...

 

Die höchste Punktzahl erreichte schließlich die kleinste Gruppe um Reinhard Stoldt (mit Birte Ehlers, Rolf Ehlers und Norbert Fischer)

Beim anschließenden Bratwurstgrillen der Feuerwehrmänner und Kaffee und Kuchen des DRK-Ortsvereins konnten sich die Teilnehmer und Zuschauer im Zelt auf dem Dorfplatz wieder stärken und aufwärmen.

  


Fasching 2014

Hollywood trifft Ottenbüttel

Zum 44. Mal feierte Ottenbüttel in diesem Jahr auf Stahfast Fasching. Unter dem Motto "Hollywood trifft Ottenbüttel" erschienen zum Auftakt pünktlich die Stars und Sternchen auf dem Roten Teppich und ließen das Presse-Blitzlichtgewitter über sich ergehen:

      

Sie waren alle gekommen, Charlie Chaplin, Pharao Ramses, Miss Piggy, Captain Jack Sparrow mit Elisabeth und Obelix mit seiner geliebten Falballa. Glamourös betraten die Bühne Graf Dracula mit Mina sowie Sindbad der Seefahrer.

Kameraleute und Regieassistenten waren selbstverständlich auch vor Ort. Stars aus "Fluch der Karibik" waren sehr präsent, ebenso Amy Winehouse.

Zeremonienmeisterin Kerstin Möller begrüßte auf dem vollbesetzten Saal 170 gutgelaunte Gäste und führte anschließend durch das 3-stündige Programm.

Die Bekau-Musikanten unter der Leitung von Hans-Heinrich Bolten bildeten natürlich den Auftakt mit neuem Programm. Als langjährige Mitglieder sind hier Hans Maaß zum 34.  und Wilhelm Stoldt schon zum 35. Mal dabei.

  

Als erste in der Bütt beschrieb Birte Ehlers den missglückten Versuch, "Teufel Alkohol" zu vernichten. Die "Sparparade" (Anika Barde, Sven Carstens, Regine Fritz,  Sonja Hermannski, Heiko Kaspereit, Steffen Schneider) präsentierte von Mireille Mathieu über Karel Gott und Darina die ganz großen deutschen Sangeskünstler.

     

Probleme mit ihrer Hotelzimmerbuchung diskutierten im Anschluss Christiane Palioudakis und Marina Dittkuhn, und Einblicke in den Kirchentag brachten musikalisch die "Saunafreunde Aufguss 09" (Thomas Schönhoff, Frank Sperber, Jörg Runge). Sie wurden bühnenreif vom DJ des Abends, Andreas Nier, unterstützt.

 

Die "Phobie am Langen Acker" zeigte einen Einblick in die Therapiestunde hausgemachter Tics gelangweilter Hausfrauen mit zuviel Zeit zum Denken (Inka Beu, Claudia Hellerich, Astrid Heidorn, Silke Kaspereit, Lilia Saibel, Kascha Stoldt,Frauke Zeunert)

/sites/default/files/images/2010_Gilde/fasching2014/fasching36.jpg

Im Anschluss kam "Oma" (Michael Stoldt) auf die Bühne rollatort und berichtete vom Schnäppchen vom Sperrmüll, mit dem sie nun die ganzen tollen Filme aus dem Heiligen Wald empfangen kann. Sie zappte sich mit Hilfe des „Schuppen Ottenbüttel“ – Malte Ahmling, Sarah Barret, Sarah Krey, Jan Vollmert, Svenja Dubberke, Jan Lamaack, Jana Ehlers, Frederik Strauch, Ricarda Strauch und Corinna Stoldt von ARD über RTL, Pro 7 bis ZDF.

                      

Die Madagaskarpinguine (Simon Vock, Torsten Meier, Inger Baack und Gritta Weingang) gaben zum Schluss des Büttprogramms noch einmal alles mit ihrem Pinguintanz.

Der Gildevorsitzende Jochen MeIer bedankte sich im Anschluss sehr herzlich bei allen Akteuren und besonders bei der Zeremonienmeisterin Kerstin Möller, die ein tolles Programm gemanagt hat.

DJ Andy legt wieder auf, und so konnten sich auch durchaus mal Miss Piggy und Glamour Boy auf der Tanzfläche begegnen.      

               


Kinderfasching

Prinzessinnen und Piraten, Tänzerinnen und Teufel, Ronja Räubertocher und Robin Hood, Hexen und Hummeln - ein buntes Volk traf sich zum Kinderfasching in Ottenbüttel auf Stahfast.

     

Über 70 kleine faschingsbegeisterte Ottenbütteler begannen die 3-stündige Tanz- und Spieleparty mit Polonäse und Diskomusik.

   

"Reise nach Jerusalem", "Wer hat den Hut als letzter" und Hüpfspiele standen auf dem Programm. Das Ganze wurde musikalisch von Andy Nier unterstützt.

 

Herzlichen Dank an die Mitglieder des Gildevorstandes, die bei allen Spielen tapfer mit gemacht haben, Preise verteilten und insgesamt ein Marathonwochenende Fasching mit allen Vorbereitungen ausgerichtet haben!

                   


Impressionen vom Gottesdienst am 4. Advent auf der Diele bei Familie Voß

/sites/default/files/images/2010_Gilde/DRK/Gottesdienst auf der Diele.JPG

Fotos von Maike Dudde


Weihnachtsfeier des DRK und der Gemeinde

 

    

 

Erntedankfest des DRK

    

Laternenumzug 2013

                 


Sommerfest der Ottenbütteler Gilde

   /sites/default/files/images/2010_Gilde/sommerfest 13/sommerfest ´13_22jpeg.JPG  

Das große Dorffest, von der Bürgergilde ausgerichtet, fand dieses Jahr endlich bei traumhaftem Wetter statt. Das lockte auch den Letzten aus dem Haus, um sich zum Auftakt den großen Festumzug anzusehen.

 

Begleitet wurde der Umzug traditionell von der Feuerwehr-Musikkapelle und der Kutsche mit den kleinen Prinzessinnen und Prinzen. Diese hatten am Tag zuvor beim Kinderfest in ihren Altersklassen die Königswürden errungen.

     

Ob Glücksrad drehen, Kegeln, Würfeln, Dart oder Ringe werfen: In 6 Altersgruppen ging es um Glück und Geschicklichkeit.

      

Knapp 100 Ottenbütteler Kinder zwischen 3 und 15 Jahre kämpften um die Königswürden.

Durchgesetzt haben sich schließlich:

      

          Bente Müller und Moritz Schneider            Olivia Rohse und Taeve Horn                Isabel Nagel und Justin Wiggert

      

            Jaris Maaß und Henni Rohse            Hermine Zühl  und Bastian Storm        Anna-Sophie Fechner und Philipp Mertens

Herzlichen Glückwunsch an alle Prinzessinnen, Prinzen, Königinnen und Könige!

 

          

 

 

Das amtierende Königspaar eröffnete die Spiele für die Erwachsenen, beim Dosenwerfen, Würfeln, Nageln und Fischstechen konnten tolle Preise erspielt werden.

   

Beim Schießen für die Männer und Fischstechen für die Frauen konnte sich jeder um die Königwürden bewerben.

Unter großem Beifall verkündete der 1. Vorsitzende Jochen Meier schließlich das neue Königspaar:

   

Rolf Ehlers und Antje Ewers werden die Ottenbütteler im folgenden Jahr mit hoffentlich milder Hand regieren!

Herzlichen Glückwunsch!


Fahrradrallye der Freiwilligen Feuerwehr

Bei bestem Radlerwetter starteten am 05. Mai zahlreiche Ottenbüttler Bürger in mehreren Gruppen zur Fahrradrallye, welche die Freiwillige Feuerwehr Ottenbüttel jedes Jahr ausrichtet.

Die etwa 20km lange Tour führte in diesem Jahr unter anderem durch Vaale und Nutteln. Auf der Hälfte der Strecke hatten die Gruppen kleine Geschicklichkeitsaufgaben zu meistern und Fragen zu beantworten, die zum großen Teil mit der Geschichte Schleswig-Holsteins zu tun haben.

      
Das Siegerteam um Reinhardt Stoldt konnte sich im Anschluss über den Pokal und die Flasche Schampus freuen!. Die Männer der Feuerwehr sorgten selbstverständlich auch in diesem Jahr für das leibliche Wohl der Gäste, unterstützt vom DRK-Ortsverein Ortsverein Ottenbüttel mit einem üppigen Kuchenbüffet.


       

Geburtstagskaffee des DRK-Ortsverein Ottenbüttel

Traditionell Ende März lädt der DRK-Ortsverein alle Mitglieder über 70 Jahre zum Geburtstagskaffee ins Dörpshuus ein. In diesem Jahr folgten knapp 70 Ottenbüttler der Einladung und verbrachten einen geselligen Nachmittag mit selbst gebackener Torte und kleinem Programm.

 

Zum Auftakt verabschiedeten die Vorstandsdamen und die neue 1. Vorsitzende Maren Stoldt offiziell Traute Maaß, die nach 12 Jahren den Vorsitz im Januar abgegeben hatte.

Für Unterhaltung sorgte die Hohenasper Gitarrengruppe unter der Leitung von Silke Hilpert-Tiedemann, die mit kirchlichen Texten und fröhlichen Frühlingsliedern die Gäste unterhielten. Im Anschluss klang der Nachmittag bei einem Glas Wein und viel Klönschnack aus.

    


 

Straßenboßeln am 03. März

die Kinder

14 Ottenbüttler Kinder nahmen beim 2. Straßenboßeln, das von der Gilde-Dorfchronik veranstaltet wurde, am Kinderboßeln teil. In 2 Gruppen traten sie gegeneinander an und boßelten sich bei herrlichem Vorfrühlingswetter Richtung Schlotfeld.

   

Gestärkt mit Kinderpunsch und Gummibärchen wurden ungeahnte Energien freigesetzt, sodass die Kugeln auch schon mal in den angrenzenden Gräben "gefischt" werden mussten.

Mit Schlachtrufen wie "Lüch op" und "Fleu rut" feuerten sich die Mitglieder der roten und gelben Gruppe gegenseitig an.

  

Unterstützt von den tatkräftigen Spielführern und Helfern Elke Schumacher, Claudia Görrisch, Dietmar und Dörte Färber, Andreas Paliodakis, Mareike Schmidt und Kristin Renk konnten die Kugeln aber immer wieder auf Kurs gebracht werden.

 

Mit 2 Würfen Vorsprung erkämpfte sich zum Schluss die rote Gruppe die Goldmedaille, 2. Sieger mit Silber wurde die gelbe Gruppe.

                                                                                          Fotos: N. Schumacher, D. Färber


 

Kinderfasching in Ottenbüttel

   

Eine Woche nach den Großen feierten auch die Kinder Ottenbüttels ihr Fasching. Prinzessinnen, Marienkäfer, Cowboys, Feen, Geister und Piraten konnten ausgelassen ihr Fest im Saal auf Stahfast begehen.

      

80 Kinder mit ihren Eltern tanzten zur Diskomusik, aufgelegt von DJ Andreas Nier.

Hier wird massiv geschummelt! Gegen Kinder...

   

Die Mitglieder des Gildevorstands zeigten vollen Einsatz beim Luftballontanz oder der Polonäse.

         

Marsmenschen waren auch in Ottenbüttel gelandet...Hatte das was mit dem Meteor letzte Woche zu tun?

       

Bei der "Reise nach Jerusalem" der Schulkinder war die Stuhlreihe so lang, dass in 2 Jahren wohl die Doppeltür zum Tresen geöffnet werden muss. Nachwuchs ist schon genug da...

         

                  


Fasching 2013

Fremde Länder, fremde Sitten

Zum 43. Mal hiess es "Ottenbüttel Bekau!!!" auf Stahfast. Ein buntes Programm unterhielt 2 1/2 Stunden den vollbesetzten Saal und die Akteure heizten den Gästen unter der Leitung von Zeremonienmeisterin Kerstin Möller ordentlich ein.

 

Nach dem Einzug der Bekau-Musikanten, die mit neuem Repertoire überraschten, stieg Birte Ehlers in die Bütt. Sie berichtete von ihrem schmerzhaften Selbstversuch mit einer modernen Haushaltshilfe.

Karin Böhmke und Marina Dittkuhn fachsimpelten als ostpreußische Damen über die richtige Arztwahl in Deutschland. Die Saunafreunde Aufguss ´09, Thomas Schönhoff, Frank Sperber und Jörg Runge brachten mit ihren selbstgeschriebenen Liedern den Saal dann ordentlich in Bewegung. Ihr Auftritt wurde mit einer La Ola-Welle belohnt.

   

Eine komplett neue Gruppe aus Faschingsinfizierten machte im Anschluss drastisch auf die Auswirkungen des Pflegenotstandes aufmerksam. Heiko Kaspereit als Schwester Hildegard und ihre betagten Bewohner Sonja Hermannski, Anika und Axel Barde, Regine Fritz, Axel Schmidt und Steffen Schneider zeigten einen kleinen Ausblick in unsere Pflegeheime der Zukunft.

  /sites/default/files/images/2010_Gilde/fasching2013/fa19.JPG

Der "Schuppen Ottenbüttel" zeigte mit Michael Stoldt in der Bütt und Sarah Krey, Jan Lamaak, Jana Ehlers, Jan Volmert, Corinna Stoldt und Frederik Strauch als Akteure, wie sich heute ein Gehandikapter am Besten gegen die wachsende Kriminaliät auch im beschaulichen Ottenbüttel zur Wehr setzen kann.

      

Die Umkleide- und Umbaupausen wurden von Gritta Weingang und Simon Vock in wechselnden Kostümen mit Tanzeinlagen verkürzt.

  

Zum krönenden Abschluss des Programms folgte eine tolle Darbietung des "Ackerballetts". Astrid Heidorn, Silke Kaspereit, Frauke Zeunert, Elfi Nahrwohld, Kasia Stoldt, Inka Beu, Lilia Saibel und Claudia Hellerich präsentierten innig verbunden durch Strumpfhosen einen faszinierenden Auftritt in schwarz und weiss. Hochverdient wurden sie vom Publikum mit einer La Ola-Welle geehrt.

       

Im Anschluss unterhielt DJ Andreas Nier mit sehr abwechslungsreichem Programm die tanzwilligen Gäste. Musikwünsche waren auch jederzeit willkommen.

     

Und auf der Tanzfläche tummelten sich nun Cowboys neben Japanerinnen, ägyptische Königinnen und Mexikaner. Paradiesvögel waren genauso zu sehen wie Besuch vom anderen Stern und auch ausländisches Essen gab sich die Ehre.

  

         


Aktion der Jagdgemeinschaft Ottenbüttel zur Verkehrssicherheit

Die Jagdgemeinschaft Ottenbüttel hat am vergangenen Sonnabend im Straßenabschnitt Kreisverkehr Hagebaumarkt/Abzweig Hohenaspe an den Leitpfosten blaue Reflekoren angebracht. Diese sollen dazu beitragen, die stark zugenommenen Wildunfälle um bis zu 70% zu reduzieren.

 Treffen die Scheinwerfer der Autos auf die Reflektoren, geben diese blaues Licht ab. Da dieser Lichtton in der Natur nicht vorkommt, irritiert es das Wild und es bleibt stehen. Im Idealfall dreht es ab oder geht erst über die Straße, wenn das Licht (also Auto) weg ist.

Die Jagdpächter Rolf Ehlers, Jörg Runge und Klaus Reimer Voß haben natürlich ein großes Interesse, Wildunfälle zu minimieren. Bei einem Unfall mit einem Reh kann es nicht nur zu erheblichen Sachschäden kommen. Das Auto kann in die Gegenfahrbahn oder den Graben geraten und schwere Unfälle können die Folge sein. Der Straßenabschnitt ist Teil des Jagdreviers der Jagdgemeinschaft und so haben die Mitglieder in Eigenleistung über 100 dieser Reflektoren angeschraubt. Finanziert wird das Projekt auch durch die Gemeinde, die sich sich zur Hälfte an den Materialkosten beteiligt hat.


Generationenwechsel beim DRK-Ortsverein Ottenbüttel

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des DRK wurde von der 1. Vorsitzenden Traute Maaß mit der Begrüßung der anwesenden 21 Mitglieder und 3 Gästen eröffnet.

In ihrem anschließenden Jahresbericht rief sie die Aktivitäten des Jahres 2012 in Erinnerung. Beispielsweise der monatlich stattfindende Spielenachmittag für Senioren, der Geburtstagskaffee im März für Mitglieder ab 70 oder die Tagesfahrt (dieses Jahr ging es nach Ostholstein),

   

Der folgende Kassenbericht, von Antje Ewers vorgelegt, gab Aufschluss über die Verwendung der Mitgliedsbeiträge, Spenden und sonstiger Einnahmen des Vereins. Bürgermeister Heinz Maaß beantragte bei der Versammlung die Entlastung des Vorstandes und der Kasse, diese wurde einstimmig erteilt.

  Der wichtigste Tagesordnungspunkt war die Wahl der

1. Vorsitzenden. Traute Maaß stellte sich nach 12jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzende nicht mehr zur Wahl. Im Namen des Vorstandes wurde Maren Stoldt als 1. Vorsitzende vorgeschlagen, weitere Vorschläge kamen aus der Versammlung nicht. Einstimmig wurde Maren Stoldt von der Versammlung zur 1. Vorsitzenden gewählt, diese nahm die Wahl an.

Zur Verabschiedung von Traute Maaß erschienen überraschend Frau Hermann vom Ortsverein Hohenaspe und Herr Kock vom Ortsverein Looft und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit der Ortsvereine in den letzten Jahren.


Neujahrsempfang 2013

            

Bürgermeister Heinz Maaß lud ein zum Neujahrsempfang ins Dörpshuus und sie kamen: knapp 100 Ottenbüttler Bürgerinnen und Bürger füllten das Dörpshuus fast bis auf den letzten Platz. Schließlich wollte man sich die letzten 2 Jahre noch einmal in Erinnerung rufen lassen und hören, was demnächst im Dorf geplant ist!

Eine der größten Maßnahmen war selbstverständlich der Spielplatzneubau, im April 2011 konnte der Abenteuerspielplatz an die Kinder übergeben werden. Neben der Sanierung einiger Straßenabschnitte der Gemeinde standen  im Jahr 2012 die Themen "Erneuerbare Energien" und Energiesparmaßnahmen auf der Programmliste. Das Dörpshuus wurde mit einer Photovoltaikanlage ausgerüstet und bisher sind 70 % der Straßenlaternen des Dorfes auf Energiesparlampen umgerüstet.

Weiterhin bekam die Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Ottenbüttel einen neuen Fußboden.

          

Für das gerade begonnene Jahr hat sich die Gemeindevertretung auch einige Ziele gesetzt: Die Böverst Dörpstraat bekommt eine neue Asphaltdecke, der Westermöhler Weg wird auch erneuert, für den Kindergarten müssen Kapazitäten freigemacht werden, weil die U3-Kinder ab Sommer einen Anspruch auf einen Platz haben und die Feuerwehr bekommt Digitalfunk (geplant ab Sommer).

Da sich zu Beginn des Jahres der Kleingartenverein Ottenbüttel aufgelöst hat, wurde eine größere Fläche im Dorf frei. Hier wird zur Zeit ein neues Baugebiet mit 13 Grundstücken geplant. 8 Bewerber gibt es bereits, 7 davon sind Ottenbüttler! Wenn das Genehmigungsverfahren abgeschlossen ist, kann voraussichtlich im Herbst mit der Erschließung begonnen werden.

Zu den Gastrednern zählten der amtierende Landrat Dr. Seppmann, welcher die intakte und lebendige Gemeinde lobte, was heute keine Selbstverständlichkeit mehr sei, sowie der Gildevorsitzende Jochen Meyer, der Grußworte der Vereine überbrachte.

Die Mitglieder der Gilde-Dorfchronik Jakob Stoldt und Klaus-Reimer Voß überreichten dem Bürgermeister als Überraschung ein Gemälde des alten Freihofes, der 600 Jahre lang die Dorfgeschichte geprägt hatte. Er befand sich an der Stelle des heutigen Maaß-Hofes.

 

In seinen anschließenden Dankesworten an aktive Bürger, die sich zum Wohle der Gemeinde einsetzen, ehrte der Bürgermeister gemeinsam mit seinem Stellvertreter Reinhardt Stoldt diese mit kleinen Präsenten:

Peter Vehrs, der, obwohl kein Ottenbüttler, seit etlichen Jahren zuverlässig das Dorf mit frischen Nachrichten versorgt; Matthias und Klaus-Reimer Rohse, die durch großzügige Blumenspenden aus ihrer Gärtnerei durch das ganze Jahr für Farbe im Dorf sorgen; Sieglinde Knutzen und Ingrid Stark, welche in der Gilde-Gymnastikgruppe den Frauen des Dorfes die Fitness erhalten; Holger Maaß, der sich besonders um die Belange der Dorfjugend verdient gemacht hat; Christopher und Thomas Hahn, die Vorsitzenden des KGV Ottenbüttel sowie Inge Bielenberg und Max Witczak für ihren unermüdlichen Einsatz, das Dorf glänzen zu lassen. Vielen Dank!


/sites/default/files/images/2010_Gilde/ottibütti/weihnachtstreff´12/w10 (972x1024).jpg

Weihnachtstreff 2012 am Dörpshuus

      Unbeeindruckt vom Nieselregen und böigem scharfen Wind trafen sich am 3. Advent zahlreiche Ottenbüttler Bürger zum traditionellen Adventstreff auf dem Dorfplatz. In diesem Jahr wurden die Waffeln von den "jungen" Gymnastikfrauen verkauft, im Anschluss gab es wieder Grillwürstchen, Glühwein und Kakao.

 

Sehnsüchtig wurde natürlich der Weihnachtsmann von den vielen Kindern, die unser Dorf stolz vorweisen kann, erwartet! Geduldig und aufmerksam ließ er sich dann von jedem ein kleines Gedicht vortragen, bevor die Naschis verteilt wurden.

   

Als dann zu späterer Stunde endlich der Regen aufhörte, konnten die Regenschirme zugeklappt und an den Feuerkörben Stockbrot gebrutzelt werden!


    

Ottenbüttler Staudenmarkt 2012

Der DRK-Ortsverein Ottenbüttel veranstaltet jedes Jahr im Herbst einen Staudenmarkt auf dem Dorfplatz mit zeitgleichem Marmeladen- und Saftverkauf aus heimischer Produktion. Dazu backen die Vorstandsdamen Brot selbst und die Besucher können vor dem Kauf erst einmal in Ruhe alle Marmeladen "testen".

 

Die Pflanzen stammen aus den Gärten Ottenbüttler Bürger, die im Herbst ihre Gärten auslichten. Erstmals wurde in diesem Jahr auch ein Büchermarkt angeboten, der sehr gut angenommen wurde. Das Wetter spielte in diesem Jahr mit und so besuchten zahlreiche, auch auswärtige, Gäste diesen komplett durch Spenden getragenen Staudenmarkt.

 

Der Erlös dieses Tages war wie in den vergangenen Jahren bestimmt für die Kinderkrebsstation in Hamburg-Eppendorf. Da dieses Mal der fantastische Betrag von 735,-€ eingenommen wurde, konnte der Ortsverein erstmals einer 2. Organisation eine Spende zukommen lassen: 250,-€ sollen der Itzehoer Tafel zugute kommen.

Herzlichen Dank an alle Helfer und Spender

Fotos 1 und 2 von U. Werlich