Artikel und Aktivitäten der Vergangenheit

Erntedankfest des DRK

  

Das diesjährige Erntedankfest begleitete eingangs traditionell der Feuerwehrmusikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ottenbüttel. Die 1. Vorsitzende Traute Maaß begrüßte hocherfreut die Ottenbüttler Bürger, die auch in diesem Jahr zahlreich der Einladung gefolgt waren und den Saal auf Stahfast füllten.

      r

In ihrer Ansprache rief sie die Aktivitäten des DRK des vergangenen Jahres in Erinnerung, wie beispielsweise den traditionellen Staudenmarkt, den Geburtstagskaffee für die Senioren ab dem 70. Lebensjahr oder den Tagesausflug. Zudem erinnerte Frau Maaß an die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton", bei der für bedürftige Kinder vornehmlich aus den Ostblockstaaten Päckchen gepackt werden können. Abgabeschluss ist der 15. November bei Elektro Stoldt!

Geehrt wurden in Abwesenheit für 40 Jahre treue Mitgliedschaft das Ehepaar Paulsen, und für 10 Jahre unermüdliche, ehrenamtliche Vorstandsarbeit Marita Strauch. Keine Selbst-verständlichkeit bei Familie und Beruf, wie Traute Maas betonte.

     

Als Vertreter der Landwirte dankte Rolf Ehlers für das bis dato gute Erntejahr. Nach einem schwierigen Start im Frühjahr bescherte der feucht-kühle Sommer den Bauern bisher eine gute Ernte. Er hatte aber nicht nur den lokalen Markt im Blick, sondern beleuchtete auch kritisch die Entwicklung der Grundnährmittel weltweit.

Günther Kollmann überbrachte als Mitglied des Kirchenvorstands Hohenaspe Grüße von Patorin Stefanie Warnke.

         

Während des anschließenden herzhaften Imbiss´ mit Leberwurst, Schmalz, Dip und Brot unterhielt Andreas Nier gekonnt die Gäste. Aber Ottenbüttel hat ja noch mehr zu bieten! Die Theatergruppe bot wieder einmal einige wunderbare Kostproben ihres Repertoire.

 

Beim Highlight des Abends, der Verlosung, zeigte sich Bürgermeister Heinz Maaß wieder gewohnt souverän, einige Preise ließen ihn jedoch kurz den Faden verlieren! Auch hier dankt der DRK-Ortsverein wieder allen Spendern für die großartigen Preise, die wir nur mit Ihrer Hilfe jedes Jahr vergeben können!

   


Geburtstagskaffee des DRK-Ortsvereins

Der DRK-Ortsverein Ottenbüttel hatte am vergangenen Mittwoch wieder zum jährlichen Geburtstagskaffee ins Dörpshuus eingeladen. Über 60 Mitglieder, die das 70. Lebensjahr vollendet haben, freuten sich auf einen geselligen Nachmittag.

          

Mit neuer Bestuhlung strahlten die frühlingshaft gedeckten Tische mit der Sonne um die Wette. Die Vorstandsdamen warteten wie üblich mit selbst gebackenen Torten auf.

In einem kleinen Jahresrückblick rief die 1. Vorsitzende Traute Maaß die Aktivitäten des Ortsvereins im Jahr 2011 noch einmal in Erinnerung.

Im Anschluss hatte der 17-jährige Hohenasper Jan Ocker einen beeindruckenden Auftritt in Gestalt des Pastors .... Er hielt einen geschichtlichen Abriss zur Entstehung und Entwicklung des Dorfes Ottenbüttel bis zum Jahr 1874.

Unterhaltsam zeigten sich auch Kerstin Möller und Helga Aumann beim Klönschnack am Glascontainer über die Trinkgewohnheiten ihrer Mitbürger.

 


Weihnachtsfeier des DRK Ottenbüttel

   

Die Weihnachtsfeier des DRK-Ortsvereins Ottenbüttel fand auch in diesem Jahr im Saal auf Stahfast statt. Alle Bürgerinnen und Bürger ab dem 65. Lebensjahr waren eingeladen, bei selbstgebackenem Kuchen und Kaffee ein paar gemütliche Stunden in der Adventszeit mit Liedern und Klönschnack zu verbringen.

Die  1.Vorsitzende Traute Maaß begrüßte erfreut die knapp 90 Gäste und ließ sich und die Gesellschaft von der Aufführung der Nachwuchstheatergruppe auf Weihnachten einstimmen.

        Unter der Leitung von Silke Weiser und Karina Popp führten Kinder des Dorfes ihre Sicht der Geschehnisse aus dem Stall von Bethlehem vor.

 

Bürgermeister Heinz Maaß blickte in die Zukunft des Dorfes und berichtete von Bau- und Umbauvorhaben im kommenden Jahr. Im Anschluss boten die Geschwister Formell stimmungsvolle Weihnachtslieder auf der anspruchsvollen Klarinette und der klassischen Blockflöte in Kombination mit Gesang dar.

         

Geehrt wurde zudem Renate Kroll für 10 Jahre Vorstandsarbeit. Bei gemeinsamen Liedern und einem Weihnachtsgeschenk für die Gäste klang der Nachmittag aus.                    


Aktion Weihnachten im Schuhkarton

Stolz präsentierten DRK-Vorsitzende Traute Maaß und Maren Stoldt 33 liebevoll gepackte Päckchen für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Seit über 5 Jahren können Ottenbüttler Bürger bis Mitte November diese Pakete kostenlos beim Bürgermeister und bei Elektro Stoldt abgeben. Bürgermeister Heinz Maaß bringt sie dann zu Pohl-Boskamp in Hohenlockstedt, welche die Portokosten übernehmen.

So sollen Kinder in Weißrussland, in Georgien, in der Mongolei und in Polen glücklich gemacht werden, die vielleicht noch nie ein Geschenk bekommen haben.

Genaues über den Verein "Geschenke der Hoffnung" kann man hier erfahren.


Erntedankfest des DRK

Zum diesjährigen Erntedankfest des DRK luden die Vorstandsdamen wieder alle Ottenbüttler Bürger zu einem geselligen Abend auf Stahfast ein.

Den Auftakt machte der Feuerwehrmusikzug, im Anschluss begrüßte die 1. Vorsitzende Traute Maaß, erfreut über den vollbesetzten Saal, alle Gäste herzlich.

          

In ihrem Jahresrückblick rief sie die Arbeit des DRK in Ottenbüttel in Erinnerung, bei zahlreichen Veranstaltungen, auch außerhalb des DRK, waren die Damen des Vorstands und zahlreiche Helfer im Hintergrund im Einsatz. So waren die Weihnachtsfeier für die Senioren, das Kuchenbüffet zur Fahrradrallye, der Waldgottesdienst in der Halloh, an der sich der DRK Ottenbüttel beteiligte, und die Verköstigung beim Spielplatzneubau einige der Aktionen in diesem Jahr.

       

Ganz herzlich bedankte sich Traute Maaß bei den Damen des Vorstands für ihre unermüdliche Arbeit im DRK und auch bei den Mitgliedern, die durch ihren Mitgliedsbeitrag viele Aktionen erst möglich machen.

Abschließend wies sie darauf hin, dass auch in diesem Jahr für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" wieder Päckchen bis zum 15.11. abgegeben werden können.

        

Gastredner Bürgermeister Heinz Maaß und der Stellvertretende Vorsitzende des DRK Walter Herrgesell zeigten sich besonders angetan von der guten Dorfgemeinschaft, unabhängig vom DRK sieht man den Zusammenhalt in diesem Dorf deutlich an den vielen Aktionen, die auch vereinsübergreifend getätigt werden.

                      

Dirk Maaß gab schließlich einen Jahresrückblick aus Sicht der Landwirte. Dieses wechselhafte Jahr mit all seinen Widrigkeiten im Frühjahr und Spätsommer war kein leichtes für die Bauern. Trotz allem zeigte er sich dankbar für das Eingefahrene, vor allem Gedenk der Katastrophen in anderen Ländern, von denen wir wieder einmal verschont geblieben sind.

Geehrt wurden im Anschluss Lore Drews zu 25jähriger Mitgliedschaft, Sieglinde Knutzen zu 25 Jahren aktiver Vorstandsarbeit, Antje Ewers zu 10jähriger Vorstandsarbeit ebenso wie Renate Kroll, und Bürgermeister Heinz Maaß zu 100maligem Blutspenden.

Danach kamen die Gäste in den Genuss einer der ersten Auftritte der Hohenasper Gitarrengruppe unter der Leitung von Silke Hilbert-Tiedemann. Sie erfreute die Gäste mit stimmungvoll herbstlichen Liedern.

Die Ottenbüttler Theatergilde spielte unter großem Beifall im Anschluss vier Sketche aus ihrem Repertoire.

Der lang erwartete Höhepunkt war natürlich die große Tombola mit Gewinnen von Azalee bis Zweipersonenrundflug, möglich gemacht durch großzügige Spenden von ortsansässigen Unternehmen und wie jedes Jahr toll umgesetzt vom Bürgermeister! Vielen Dank dafür!

                          


20-jähriges Jubiläum der Seniorengymnastik-Gruppe "Auslese´91"

Die Seniorengymnastikgruppe des DRK feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen, aus diesem Anlass wurde der traditionelle Osterbrunch mit einer kleinen Feier und Gästen begangen.

 Zu Beginn begrüßte der 1. Vorsitzende Max Maaß alle  Mitglieder und die 1. Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Ottenbüttel, Traute Maaß, sowie den Bürgermeister Heinz Maaß mit dem traditionellen Gymnastikgruß " Hopp, hopp, hurra" in den Räumen des Dörpshuus.

Die Vorsitzende Luzie Maaß erinnerte in einem Rückblick an die 17 Gründungsmitglieder, damals alles Damen, die schon vor 20 Jahren von der Gymnasikleitung Anita Mehrens zu sportlichen Höchstleistungen angespornt wurden. Zur Zeit umfasst die Gruppe 21 Mitglieder, die zu Anweisungen auf Platt einmal in der Woche Leib und Geist rege halten. Dem Festausschuss, bestehend aus Margarethe Bohrmann, Christa Chill und Hermine Musfeld, dankte sie für die österliche Tischdekoration und die Organisation des traditionellen Brunch.

 

Grüße und Glückwünsche richtete die 1. Vorsitzende Traute Maaß im Namen des DRK-Ortsvereins aus.

Auch der Bürgermeister Heinz Maaß überbrachte Grüße im Namen der Gemeindevertretung und bedankte sich zunächst für ihr Engagement bei Max und Luzie Maaß.

Im Anschluss sprach er großes Lob an Anita Mehrens aus, die mit Elan und Pfiff die Gruppe begeistern kann und den persönlichen Ehrgeiz weckt. Für ihre Verdienste wurde ihr der Ehrenteller der Gemeinde überreicht.

                      

 


 

 

 

Geburtstagskaffee des DRK-Ortsverein Ottenbüttel

 

Am 23. März waren alle DRK-Mitglieder, die das 70. Lebensjahr vollendet hatten, zum traditionellen Geburtstagskaffee ins Dörpshuus geladen worden.

Bei strahlender Frühlingssonne hieß die 1. Vorsitzende Traute Maaß in ihren Grußworten alle Gäste herzlich willkommen. Vor allem dankte sie ihren Vorstandsdamen für die tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung und die selbst gebackenen Torten und Platenkuchen.

Besonders erfreut zeigten sich der Vorstand und mit ihnen die zahlreichen Gäste über einen letzten Gastauftritt des DRK-Singekreises, der sich offiziell bereits im Januar diesen Jahres in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hatte. 

    

Nach der Stärkung wurde ein kleiner Film über die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Region gezeigt. Hier bot sich so manche Anregung für einen kleinen oder größeren Ausflug.

Bei einem Glas Wein oder Selters wurde im Anschluss  gemütlicher Schnack gehalten.