Impressum & Datenschutz Freiwillige Feuerwehr Ottenbüttel (Soziale Medien)

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Freiwillige Feuerwehr Ottenbüttel
Böverst Dörpstraat 2
25591 Ottenbüttel

Vertreten durch:
Gemeindewehrführer Christian Reymers

Kontakt:
01736416505
mail@christianreymers.de
Postadresse:
Schrebergoorn 6
25591 Ottenbüttel

Verantwortlicher nach § 18 MStV
Christian Reymers

Datenschutz

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der
gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzhinweise.
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener
Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise
Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der
Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser
Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Name und Anschrift des Verantwortlichen
Christian Reymers, Schrebergoorn 6, 25591 Ottenbüttel

mail@christianreymers.de

Cookies
Wir setzen nur zum Betrieb der Webseite technisch notwendige Cookies ein.


Server-Log-Files

Kontaktformular
Auf ein klassisches Kontaktformular verzichten wir aus Datenschutzgründen. Wenn Sie mit uns per E-Mail kommunizieren, werden Ihre angegebenen Daten nur so lange gespeichert, wie für die Kommunikation mit ihnen benötigt bzw. gesetzliche Vorgaben es erfordern.


Social Media Präsenzen (Facebook und Instagram)
Art der personenbezogenen Daten, Umfang, Zweck und Rechtsgrundlage der
Datenverarbeitung
Die Facebook Ireland Ltd. verarbeitet bei der Nutzung von Facebook-Produkten –
auch beim Besuch der Instagram-Seite der Feuerwehr – (personenbezogene) Daten,
und zwar auch von Personen, die bei keinem der Facebook-Dienste angemeldet
sind. Welche (personenbezogenen) Daten dies im Einzelnen sind, wie, zu welchen
Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage diese verarbeitet werden, beschreibt
Facebook in seiner Datenrichtlinie
https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content, die für alle Facebook-Produkte gilt. Dort sind auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen, Cookies etc. zu finden. Die Daten werden gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen.
Nähere Informationen zu den Cookies, die Instagram setzt, wenn ein InstagramKonto besteht, Facebook-Produkte (einschließlich der Webseite und Apps) genutzt oder andere Webseiten und Apps besucht werden, die die Facebook-Produkte nutzen (einschließlich des „Gefällt mir“-Buttons oder anderer FacebookTechnologien), stellt Facebook in der Cookie-Richtlinie
https://www.facebook.com/policies/cookies/ zur Verfügung. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten können, finden Sie ebenfalls unter diesem Link: https://www.facebook.com/policies/cookies/

Beim Besuch der Instagram-Seite der Feuerwehr erfasst Facebook u. a. Ihre IPAdresse. Zusammen mit weiteren Informationen, die Facebook durch Cookies erhält, stellt Facebook dem Betreiber der Instagram-Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme dieser Instagram-Seite zur Verfügung (sog. Seiten-Insights).Dabei handelt es sich um zusammengefasste Daten, die erkennen lassen, wie die Nutzerinnen und Nutzer mit der Seite interagieren. Diese Seiten-Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die von Facebook im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Nutzerinnen und Nutzern auf bzw. mit der Instagram-Seite der Feuerwehr und ihren Inhalten erfasst wurden. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook hier zur Verfügung:
https://www.facebook.com/about/privacy.
Der Inhaber der Seite kann mit Hilfe der Seiten-Insights eine anonyme Auswertung
der Reichweite, der Seitenaufrufe, der Verweildauer bei Videobeiträgen, der
Handlungen (Likes, Kommentieren, Teilen von Beiträgen) sowie nach Alter,
Geschlecht und Standort (wie von den Nutzern in ihren jeweiligen Instagram-Profilen angegeben) vornehmen. Dabei können für die Auswertung der Reichweite
Einstellungen vorgenommen bzw. entsprechende Filter hinsichtlich der Auswahl
eines Zeitraums, der Betrachtung eines bestimmten Beitrags sowie der
demografischen Gruppierungen (z. B. weiblich, 20–30 Jahre alt) gesetzt werden.
Diese Daten sind anonymisiert, aggregiert und abstrahiert. Diese Einstellungen
ermöglichen dem Seitenbetreiber somit keine Rückschlüsse auf Individuen. Die
Auswertung dient dazu, das Angebot auf der Instagram-Seite der Feuerwehr zum
Zweck der Öffentlichkeitsarbeit optimal zu gestalten.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) DSGVO i.
V. m. § 3 BDSG.
Die Feuerwehr als Anbieter des Informationsdienstes erhebt und verarbeitet darüber hinaus keine Daten aus der Nutzung der Instagram-Seite.


Drittanbieteraufrufe
YouTube
Diese Website verwendet eingebettete YouTube-Videos im erweiterten
Datenschutzmodus. Es handelt sich bei YouTube um einen Dienst der Google Inc.,
Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Diesen erweiterten
Datenschutzmodus stellt YouTube bereit und sichert damit zu, dass YouTube keine
Cookies mit personenbezogenen Daten auf Ihrem Rechner speichert.
Wenn Sie unsere Seite aufrufen, die über ein eingebettetes Video verfügt, wird eine
Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch
Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Beim Aufruf der
Webseite und zur Einbettung der Videos wird die IP-Adresse übertragen. Diese lässt sich nicht zuordnen, sofern Sie sich nicht vor dem Seitenaufruf bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst angemeldet haben bzw. dauerhaft angemeldet sind.
Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem
Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.
Sobald Sie die Wiedergabe eines eingebetteten Videos durch Anklicken starten,
speichert YouTube durch den erweiterten Datenschutzmodus auf Ihrem Rechner nur Cookies, die keine persönlich identifizierbaren Daten enthalten. Diese Cookies
lassen sich durch entsprechende Browsereinstellungen und -erweiterungen
verhindern (Quelle: YouTube „Aktivieren des erweiterten Datenschutzmodus für
eingebettete Videos“). Weitere Informationen zum Datenschutz von YouTube werden von Google unter dem folgenden Link bereitgestellt:
www.google.de/intl/de/policies/privacy/


Hinweis zur Datenweitergabe in die USA
Auf unserer Website sind unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den
USA eingebunden (Facebook, Instagram, Youtube). Wenn diese Tools aktiv sind,
können Ihre personenbezogenen Daten an die US-Server der jeweiligen
Unternehmen weitergegeben werden. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein
sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.


Auskunft, Löschung, Sperrung
Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten
personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der
Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.
Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu
beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.